Prolix Studienführer - Freiburg
Dienstag, 31. März 2015 Uhr

 
Mittagstisch
Prolix-Gastrotipps
ProlixLetter
Ökoplus Freiburg
56plus
lesen-oder-vorlesen
Gruene-quellen
wodsch

 
Kontakt
Werbung
Disclaimer
Impressum
 
Tanzschule Fritz

Praxis für Physiotherapie
Prolix-Verlag
Guten Morgen liebe Besucher unserer Webseite des Freiburger Studienführers!
 
Hier finden Sie alle redaktionellen Inhalte der Printausgabe. Mit zusätzlichen Informationen und Links laden wir dazu ein, den Studienführer online ausgiebig durchzustöbern und sich über unsere Publikation hinaus aus zahlreichen anderen Quellen zu informieren.
 
Für Anregungen sind wir offen. Einfach per eMail mit uns Kontakt aufnehmen. Abonnieren Sie weitere Tipps und Informationen mit unserem kostenlosen ProlixLetter, zu bestellen auf www.prolixletter.de.
 
Die aktuelle Printausgabe des Studienführer ist zu Semesterbeginn an vielen Auslagestellen in der Stadt und das ganze Jahr über bei der Zentralen Studienberatung (ZSB) in der Sedanstr. 6 zu finden. Die Onlineausgabe wird fortlaufend ergänzt und auf der Startseite finden Sie aktuelle Informationen, Veranstaltungshinweise und Gewinnspiele.
 
Ihre Redaktion Prolix Studienführer


Newsroom

        Quelle: Uni Freiburg
Gewinnspiele 

Verlosung für 2 Gutscheine je EUR 25 für Haarcafé Francek

Verlosung für 2 Gutscheine je EUR 25 für Haarcafé Francek

Wir verlosen zwei Gutscheine je 25 Euro für das Haarcafé Francek. Sie sind in allen Filialen gültig. Um an der Verlosung teilzunehmen, bitte einscheiben bis 27.4.2015. Die beiden Gewinner werden per eMail benachrichtigt und im prolixletter namentlich bekannt gegeben. Viel Glück.

Mehr




Veranstaltungstipps 

Veranstaltungstipp: Jochen Malmsheimer "Flieg Fisch, lies und gesunde!"

Veranstaltungstipp: Jochen Malmsheimer "Flieg Fisch, lies und gesunde!"
Jochen Malmsheimer / Foto: Veranstalter

Kabarett

Die Übereinstimmungen zwischen einem guten, alten Gruyere und Jochen
Malmsheimer werden immer augenfälliger: Auch Malmsheimer wird reifer,
schärfer und grantiger. Und da hilft weder die Fahrt in‘s Blaue noch der Gang
in‘s Grüne, haben doch etwa Zoobesuche durch den Entschluss vieler
Tierparkleitungen, aus distransparenten Gründen auf Käfigbesatzungen zur
Gänze zu verzichten, ihre beruhigende Wirkung längst eingebüßt. Auch das
Radio bietet inzwischen keinen Trost mehr, jeder macht ja was er will. Was
aber, wenn man nicht jeder ist? Was soll nur aus uns werden, wenn selbst
Männer altern?
Doch Malmsheimer weiß, dass wir alle uns, gerade in unsicheren Zeiten, nach
einem bisschen Glück sehnen. Und so endet ein furioser Abend mit einem
kleinen Gedicht über die Liebe. Und über das Glück. Und über ein Fischlein.
Und so besteht am Ende doch Hoffnung.
Auf Liebe.
Und auf Glück.
Und auf Fisch.

Konzerthaus Freiburg
Dienstag, 14. April 2015, 20 Uhr

Mehr




Studium 

„Emotionale Intelligenz – Warum Emotionen im Business wichtig sind“

Stammtisch am Mittwoch, 01. April 2015

Im Berufsleben ignorieren Menschen häufig ihre Emotionen: Sie versuchen, sich rational zu verhalten, da Seriosität das Geschäftsleben beherrscht. Neben dem Verstand steuern die Gefühle den Menschen, deshalb sollten Menschen auch bei rationalen Entscheidungsprozessen ihre Emotionen berücksichtigen. Diese helfen ihnen zudem, eine andere Person zu verstehen, die Welt durch deren Augen zu sehen und somit bessere Beziehungen aufzubauen. Emotionale Intelligenz beeinflusst daher das Arbeitsklima, was sich wiederum auf die Arbeitszufriedenheit, Mitarbeitermotivation und Unternehmensgewinn auswirkt. Emotional intelligente Führungskräfte können die Lösung einiger der größten Unternehmensherausforderungen sein: Mitarbeiterengagement und Mitarbeiterbindung.

Lily Gantscheva ist qualifizierter Life- und Business-Coach. Mit der Firma „Life’s Enjoyment Coaching“ (www.lifesenjoymentcoaching.eu) möchte sie den Arbeitsplatz besser gestalten. Sie beschäftigt sich seit 2006 mit Emotionen und ihren Einfluss auf den Arbeitsplatz. In Trainings und Workshops und durch Beschäftigung in einigen der größten internationalen Unternehmen sammelte sie Erfahrungen zu diesem Thema.

Termin: Mittwoch, 1. April 2015, 19-21 Uhr

Ort: Café Pow im Grünhof, Belfortstraße 52, 79098 Freiburg

Der Stammtisch ist wie immer kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mehr




Studium 

„Kommen, Sehen, Überzeugen - So präsentiere ich mich und mein Unternehmen“

Seminar am Donnerstag, 16. April 2015

Um Ihre Ideen, Projekte oder Dienstleistungen auf dem Markt durchzusetzen, müssen Sie diese immer wieder vorstellen - sei es beim Smalltalk während eines Empfangs, bei einer offiziellen Projektpräsentation oder im Interview mit Banken und Investoren. Hier haben diejenigen die Nase vorn, die ihre Botschaft verständlich auf den Punkt bringen und dabei kompetent und vertrauenswürdig wirken.

Unter dem Motto „Kommen, sehen, überzeugen – So präsentiere ich mich und mein Unternehmen“ wird Prof. Carola Sonne erläutern, wie Sie mit Haltung, Stand und Stimme Ihre Botschaft glaubwürdig verkörpern. Sie erhalten in diesem Workshop auf Wunsch eine Kurzdiagnose und individuelle Tipps zum Optimieren Ihres Auftritts.
Die Teilnehmenden werden gebeten einen Elevator Pitch grob vorzubereiten. Dieser muss keineswegs professionell sein, sondern dient als Arbeitsgrundlage.
Prof. Carola Sonne ist Trainerin für Stimme, Auftritt und Anti-Stress-Methoden. Sie coacht und berät seit 1990 Persönlichkeiten in Unternehmen, Politik, Verwaltung und Non-Profit-Organisationen. www.venividivici-online.de
Termin: Donnerstag, 16.04.2015, 18-21 Uhr
Ort: Uni Freiburg, Stefan-Meier-Str. 8, 79104 Freiburg, Seminarraum 01019 im 1. OG
Kosten: Studierende 15 €, alle anderen 30 €. Die Bezahlung erfolgt an der Abendkasse in bar, bei Studierenden unter Vorlage des Studentenausweises.
Anmeldung ab sofort unter: gruendung@zft.uni-freiburg.de
Kontakt Referentin : sonne@kalkbrenner-kommunikation.de, Tel: 07665 - 947 55 81

http://www.gruenden.uni-freiburg.de/ausbildung/entrepreneurship-kompetenzen/

http://www.gruenden.uni-freiburg.de/infos/news/

Mehr




Gewinnspiele 

Freikartenverlosung für JOHANNES OERDING

Freikartenverlosung für JOHANNES OERDING
Foto: Veranstalter

Für den Abend mit JOHANNES OERDING am 21.04.2015 im Jazzhaus Freiburg verlosen wir 2 x 2 Freikarten. Um an der Verlosung teilzunehmen, bitte einschreiben bis 13.04.15. Die Gewinner werden per eMail benachrichtigt und im prolixletter namentlich bekannt gegeben. Viel Glück

Mehr




Verschiedenes 

Wildsport Tours - Kanufahren im Südwesten

Wildsport Tours - Kanufahren im Südwesten
Foto: Veranstalter

Wildsport Tours bietet geführte Kanutouren, eine Kanuvermietung und Technikkurse. Sie bewegen sich in der Region rund um Freiburg, in Südbaden und im benachbarten Elsass. Eine sorgfältige Planung und eine sichere und gewissenhafte Durchführung der Programme ist ein besonderes Anliegen. Für den Wassersport wurden eigene Leitsätze entwickelt.

0761 38 45 445 (Mo-Fr 10-17)
Mobil: 0152 / 01 88 48 32
E-Mail: info@wildsport-tours.de

Mehr




Gewinnspiele 

Freikartenverlosung für Deichkind

Freikartenverlosung für Deichkind
Foto: Veranstalter

Für den Abend mit Deichkind am 19.04.2015 in der Rothaus Arena Freiburg verlosen wir 2 x 2 Freikarten. Um an der Verlosung teilzunehmen, bitte einschreiben bis 13.04.15. Die Gewinner werden per eMail benachrichtigt und im prolixletter namentlich bekannt gegeben. Viel Glück

Mehr




Verschiedenes 

Zur Vorlesung bald in die Kirche

Zur Vorlesung bald in die Kirche
(c) Karim Mejdoub/Universitätsbauamt Freiburg

Freiburger Lutherkirche soll zum Hörsaal umgebaut werden
Evangelische Stadtsynode tagt und entscheidet am Samstag

Freiburg. Wenn am kommenden Samstag (21. März) die Evangelische Stadtsynode zustimmt, kann die Lutherkirche am Friedrich-Ebert-Platz in absehbarer Zeit als Hörsaal genutzt werden. Voraussetzung ist, dass die Lutherkirche in ihrer Funktion als Gottesdienstraum entwidmet wird. Dies hat die Stadtsynode, das evangelische Kirchenparlament, zu entscheiden.

Geplant ist, dass das Universitätsklinikum Freiburg in Erbpacht das Grundstück und Gebäude der Evangelischen Lutherkirche am Friedrich-Ebert-Platz in Freiburg übernimmt. Der Innenraum der Kirche soll zu einem Multifunktions-Hörsaal umgebaut werden.

Das äußere Erscheinungsbild des 1952 nach der Zerstörung im 2. Weltkrieg wieder errichteten Gotteshauses soll bei dem Umbau erhalten bleiben, nur der Eingangsbereich wird verändert werden, so die Überlegungen. Im Inneren ist ein großer Hörsaal als Raum-im-Raum-Lösung mit etwa 460 Sitzplätzen geplant. Im Sockelgeschoss ist zudem ein Lernraum für Studierende vorgesehen.

„Auch wenn es ungewöhnlich ist, eine Kirche so umzufunktionieren, freut es uns, dass wir hier in unmittelbarer Nähe des Universitätsklinikums einen Hörsaal von dieser Größe einrichten können“, sagt Prof. Dr. J. Rüdiger Siewert, Leitender Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Freiburg. Neben dem Hörsaal sollen weitere Räume für Forschung und Lehre in der ehemaligen Kirche errichtet werden.

Die Vorsitzende der Stadtsynode des Evangelischen Kirchenbezirks Freiburg, Dr. Regina D. Schiewer, sieht vor allem im Bereich des kirchlichen Selbstverständnisses und Handelns Veränderungen, denen sich auch Zuschnitt und Funktionalität der Gebäude anpassen müssen. Die Menschen benötigten nicht mehr – wie noch nach dem 2. Weltkrieg – große Räume christlicher Selbstvergewisserung. Verkündigung erfolge zunehmend über individuelle Seelsorge und diakonisches Handeln. „In der Lutherkirche werden demnächst junge Mediziner für ihren Dienst am Menschen ausgebildet. Dies ist eine gute Lösung für ein Gebäude, das zum Lob Gottes erbaut wurde“, sagt Schiewer. Auf dem Gelände des Lutherkirchenareals soll außerdem ein „Haus der Kirche“ entstehen, in dem nicht nur die Verwaltungen des Stadtkirchenbezirks und des Diakonischen Werks Freiburgs unter einem Dach zusammengeführt werden sollen, sondern auch Räume für übergemeindliche Einrichtungen und für die Ortsgemeinde geschaffen werden. Stadtdekan Markus Engelhardt betont „Dies ist für alle Beteiligten eine sehr gute, zukunftweisende Lösung. Das Lutherareal bleibt mit neuem Profil als kirchlicher Ort erhalten, und das Kirchengebäude behält seine identitätsstiftende Bedeutung für das Stadtbild im Stühlinger“.

Der Kaufmännische Direktor des Universitätsklinikums Freiburg, Bernd Sahner, sieht den geplanten Umbau der Lutherkirche mit einem weinenden und einem lachenden Auge: „Auf der einen Seite finde ich es schade, dass die gesellschaftlichen Veränderungen dahin gehen, dass Kirchen nicht mehr als Gotteshäuser genutzt werden, auf der anderen Seite bin ich froh, dass wir hier für das Klinikum und die Universität dringend benötigte Räume schaffen können.“

Für den Baubürgermeister der Stadt Freiburg, Prof. Dr. Martin Haag, ist das Projekt eine sinnvolle und auch angemessene Nachnutzung eines sakralen Gebäudes: „Ich unterstütze die Umnutzung und sehe vor allem Vorteile darin, dass das Kirchengebäude in seinem Grundbestand erhalten werden kann. Es wird zwar umfunktioniert, aber nun für junge Menschen und die Lehre zugänglich bleiben."

Damit der Kirchenbau am 1. Januar 2016 dem Universitätsklinikum übergeben werden kann, ist eine förmliche Entwidmung als Kirche notwendig. Die bisher getroffenen Beschlüsse bedürfen noch der Zustimmung des Evangelischen Oberkirchenrats der Badischen Landeskirche und des Aufsichtsrats des Universitätsklinikums Freiburg.







Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25